Dabei sein

In Nicaragua

Freiwilligenarbeit in den Projekten

Ich gehe nach Nicaragua!

Das Abitur in der Tasche oder die Ausbildung beendet? Für viele stellt sich die Frage, was danach kommt. Sich sozial engagieren, sinnvoll helfen und wertvolle Erfahrungen für das eigene Leben sammeln könnte ein Ziel sein. Für junge Menschen im Alter von 18-26 Jahren ist eine Mitarbeit in den Projekten in Nicaragua im Rahmen des ‘Internationalen Jugendfreiwilligendienstes’ möglich (seit Sommer 2012, löst das bisher durchgeführte ‘weltwärts’-Programm ab). ‘Pan y Arte’ arbeitet mit dem ‘Sozialen Friedensdienst Kassel’ (SFD) zusammen, der als Entsendeorganisation die Freiwilligen für die Dauer eines Jahres in drei ‘Pan y Arte’-Projekten in Nicaragua betreut. ‘Pan y Arte’ baut auf die wertvolle Mitarbeit der Freiwilligen – ein Gewinn für beide Seiten!

Erfahren Sie mehr über die Einsatzstellen in den Projekten von ‘Pan y Arte‘!

„Ich bin stolz es gewagt zu haben, in einem mir bisher fremden Land zu arbeiten und zu leben. Ich habe hier viel gelernt: zu unterrichten, mich in Geduld zu üben, mich auf Schüler einzustellen und auf sie einzugehen, den Umgang mit anderen Menschen einer anderen Herkunft und Kultur und - last but not least - Spanisch. Außerdem hat mein Dienst auch einen Beitrag für ‘Música en los Barrios’ geleistest, da es nun das Angebot gibt, Cello zu spielen und das Streichorchester durch die Celli komplettiert wurde. Ich gebe fünf Schülern Cellounterricht, sie alle sind sehr motiviert und üben viel zuhause, so dass es im Unterricht gut klappt. Besonders beeindruckt hat mich eine Schülerin, die nach zwei Tagen ein ganz schwieriges Stück schon richtig gut spielen konnte. Durch mich als Freiwillige bekommen die Instrumentalschüler von ‘Música’ auch kostenlosen Englischunterricht, damit sie es in der Schule einfacher haben und hinterher für eine Arbeit über eine bessere Qualifikation verfügen. Englischkenntnisse sind immer gefragt, doch in Nicaragua sind diese leider häufig dürftig. Persönlich habe ich viele neue Freundschaften geschlossen und ich denke, ich habe einen neuen Ort auf der Welt gefunden, an dem mich Bekannte mit offenen Armen empfangen - das ist viel, viel wert, finde ich persönlich. Ob ich den Freiwilligendienst weiterempfehlen kann? -Oh, jaaa!“, Pia Kampkötter, Juli 2013, Freiwillige bei ‘Música en los Barrios’


„Jeden Tag lerne ich das Leben und die Kultur hier in Nicaragua besser kennen und lieben. Der Umgang miteinander – sei es mit Mitarbeitern oder meinen Gitarrenschülern – ist sehr herzlich und schön. Ich freue mich, dass ich mit meinen Fähigkeiten an der Vielfalt der kulturellen Angebote mitwirken kann. Es ist schön zu beobachten, wie die Nicaraguaner im Kulturzentrum zusammentreffen, um Musik zu machen, sich in der Kunst wiederzufinden oder im Theater ihre Leidenschaft zu entdecken!“ Cordula Plankl, über ‘weltwärts’ 2010 in der ‘Casa de los Tres Mundos’

 

Mein eigenes Projekt!

Vielleicht möchten Sie gerne in Nicaragua mitarbeiten, können oder wollen aber nicht ein ganzes Jahr bleiben? Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer Mitarbeit auch über einen kürzeren Zeitraum. Engagierte Einzelpersonen oder Gruppen, die sich in Nicaragua persönlich einsetzen und mitarbeiten möchten, sind herzlich willkommen. In der ‘Casa de los Tres Mundos’ bereichern Künstler, Clowns, Akrobaten sowie Musiker, die Kurse und Unterricht anbieten, das Leben und den interkulturellen Austausch.

"Die Zeit in Nicaragua in der „Casa de los tres mundos“ war sehr intensiv für mich, da ich viele neue und wichtige Erfahrungen gemacht habe. Die Menschen hier sind sehr freundlich, interessiert und geduldig." Eva Weissmüller kehrt im Frühjahr 2012 nach 8 Monaten freiwilliger Mitarbeit im Kulturzentrum ‘Casa de los Tres Mundos’nach Deutschland zurück.

Seite drucken

Die ‘Pan y Arte’ - Mitarbeiterinnen sind montags bis freitags von 8.00 bis 14.00 Uhr für Sie da!

Geschäftsstelle Münster

Rothenburg 41

48143 Münster

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Fax +49 (0)251 – 488 20 59

 

Ihre Hilfe
für Nicaragua.

»Jetzt spenden!

Vernetzen Sie sich mit uns:
Pan y Arte auf YouTube
Newsletter abonnieren :

Erfahren Sie, was uns bewegt und was Sie tun können.