Projekte

Spendenaktion

Viele kleine Schritte verändern die Welt!

Seit 30 Jahren versorgt die rollende Bibliothek ‘Bertolt Brecht’ Nicaragua mit Lesestoff. In unserer aktuellen noticias berichtet ‘Pan y Arte’-Vorstandsmitglied Mechtild Nienhaus-Wasem (Foto rechts) von der spannenden Geschichte des Bücherbusses, die sie seit vielen Jahren persönlich begleitet. Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

 

...die Zeit vergeht wie im Flug: Der Bücherbus ‘Bertolt Brecht’ ist im April 30 Jahre alt geworden! Ich bin glücklich, die spannende Geschichte der rollenden Bibliothek seit vielen Jahren zu begleiten.

Die Frankfurter Bibliothekarin Elisabeth Zilz († 2012) hatte es sich Anfang der 1980er-Jahre in den Kopf gesetzt, mit einem Bücherbus den Lesehunger der Nicaraguaner zu stillen. Wer diese zierliche aber starke Frau kannte, weiß, wie beharrlich sie diesen Traum verwirklichte!

 

Unterstützt durch den Politiker und Poeten Ernesto Cardenal gelang es ihr im Jahr 1987, den ersten Bücherbus ‘Bertolt Brecht’ auf den Weg zu bringen. Seitdem steuert das farbenfroh angemalte Gefährt abgelegene Dörfer, Schulen und mehrere Gefängnisse an. Denn dort sind die Menschen meist arm und Bücher rar – heute genauso wie vor 30 Jahren.

 

 

Als ich mit meiner Familie in den 1990er-Jahren in Managua lebte, lernte ich Elisabeth Zilz persönlich kennen und bis zu ihrem Tod waren wir gute Freundinnen. Wenn sie in Deutschland weilte, um Spenden zu sammeln, unterstützte ich das Projekt vor Ort.

Unvergessen ist mir meine erste Fahrt mit dem Bücherbus im Jahr 1993: Die Kinder liefen lachend und begeistert neben dem Bus her, der langsam auf dem holprigen Dorfweg seiner Haltestation entgegensteuerte. Strahlend begrüßten sie Elisabeth und Reybil, den ersten Bücherbusfahrer, und ordneten sich dann geduldig in die Warteschlange ein, bis sie endlich in den Bus klettern und sich ein (!) Buch ausleihen durften.

 

Respekt zolle ich der Idee, Gefängnisse anzufahren. Vor Ort erlebte ich, wie wichtig dieses Bildungsangebot für die Frauen und Männer bis heute ist. Über die Jahre erzählte Elisabeth immer wieder von Erfolgen einzelner Häftlinge, die mit Hilfe des Lesematerials aus dem Bücherbus einen Beruf erlernt haben und sich in die Gesellschaft wieder eingliedern konnten.

Meilensteine der rollenden Bibliothek ‘Bertolt Brecht’

 

1984   Genehmigung des Projektantrags

1987   Startschuss für den Bücherbus ‘Bertolt Brecht’

1992   Gründung des Vereins ‘Ein Bücherbus für Nicaragua’

1993   Gründung der Deutsch-Nicaraguanischen Bibliothek in Managua

2002   Unterstützung des Projekts durch ‘Pan y Arte’

2009   ‘Pan y Arte’ übernimmt die Trägerschaft für Bibliothek und Bücherbus

2012   Elisabeth Zilz stirbt im Alter von fast 90 Jahren.

2017   Der Fahrplan des Bücherbusses wird erweitert.

Auch in Zukunft wird der Bücherbus nicht stillstehen: Den Fahrtwind bekommen schon in diesem Jahr die Kinder aus drei neuen Gemeinden zu spüren. Viele andere Lesehungrige stehen aber schon in der Warteschlange – der Andrang ist groß.

 

Um den Fahrplan des Bücherbusses auszubauen, brauchen wir Sie! Lassen Sie uns gemeinsam den Traum, dass jedes Kind in Nicaragua Zugang zu Büchern hat, einen Schritt näher kommen! Deshalb bitten wir Sie heute um Ihre Unterstützung.

Aktuelle Zahlen aus dem Projekt:

 

Leser in Gefängnissen: 750 Insassen in vier Haftanstalten // Seit Ende 2016: 50 Kinder lesen gemeinsam mit ihren inhaftierten Müttern im Gefängnis „La Esperanza”. // Monatlich neuer Lesestoff: Leseförderung in 21 Schulen in sechs entlegenen Regionen.  // Der Bücherbus erreicht pro Monat 3.500 Kinder.

„Es ist mein großer Wunsch, dass dieses Projekt, das vor allem der armen Bevölkerung Hoffnung und bessere Zukunftschancen ermöglicht, durch Menschen guten Willens weiterlebt."

Elisabeth Zilz, Projektgründerin († 2012)

 

Nicaragua will lesen. Immer mehr Schulen wollen eine Haltestelle des Bücherbusses sein. Doch unser Angebot ist begrenzt. Nur gemeinsam mit Ihnen können wir weitere Kinder mit Lesestoff versorgen.

Werden Sie Wegbereiter und spenden Sie!

Das bewirken Sie mit Ihrer Spende:

Mit 3 x 30 Euro können zehn neue Kinderbücher gekauft werden.
Drei Fahrten mit dem Bücherbus kosten rund 100 Euro.
Die Wartung des Busses kostet im Monat ca. 150 Euro.

Stichwort: Bücherbus

 

» Jetzt spenden!

Seite drucken

 

 


zum Vergrößern klicken!

zum Vergrößern klicken!

 

Ihre Hilfe
für Nicaragua.

»Jetzt spenden!

Vernetzen Sie sich mit uns:
Pan y Arte auf YouTube
Newsletter abonnieren :

Erfahren Sie, was uns bewegt und was Sie tun können.