Spenden

Danke!

‘Pan y Arte’ sagt Danke!

‘Pan y Arte’ stünde ohne seine vielen Unterstützer auf verlorenem Posten. Jede Spende hilft! Und jede Aktion zugunsten von ‘Pan y Arte’ ist ein wichtiger Beitrag, damit wir gemeinsam die Projekte in Nicaragua nachhaltig fördern können. Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützern für Ihre Hilfe!

 

Viele Menschen setzen sich auch persönlich für unsere Projekte ein. Wir freuen uns sehr über die tollen Ideen und individuellen Spendenaktionen. Hier finden Sie einige Beispiele für das vielfältige Engagement:

Da steckt Musik drin!
 

Das Autohaus Warncke in Tarmstedt in der Nähe von Bremen machte als Zukunftsbotschafter mobil! Gemeinsam mit Henning und Luise Scherf entwickelte Wolf Warncke, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses, Ende 2014 eine erfolgreiche Spendenaktion zugunsten unseres Vereins. Nach Abschluss der Aktion zeigte das Spendenbarometer die stolze Summe von 2.057,20 €!
Für jeden Auftrag zur Rädereinlagerung spendete das Autohaus in den vergangenen Wochen fünf Euro an unser Projekt  ‘Música en los barrios’. Dieses rief  Luise Scherf vor mehr als zwanzig Jahren mit ins Leben.  Die Lehrer von ‘Música’ wecken bei den Kindern die Freude an der Musik und begeistern sie für das Musizieren. Eine gute Sache, die Unterstützung braucht, befand das Autohaus Warncke. Im Rahmen der Aktion „KULTUR darf kein Luxus sein!“ anlässlich des 20-jährigen Vereinsbestehens von ‘Pan y Arte’ entstand so die Idee der Spendenaktion. Das Spendenbarometer im Autohaus stieg mit jeden  Reifenwechsel kontinuierlich an und am Ende wurden so 2057,20 € zusammengetragen. Mit dieser schönen Summe kann im Projekt viel bewegt werden! Immer wieder müssen neue Instrumente angeschafft werden, es fallen Reparaturen an und die Lehrer und Schüler wünschen sich sehnlich eine Klimaanlage in den Unterrichtsräumen. Mit der erfolgreichen Aktion des Autohauses rückt dieser Wunsch vielleicht schon bald in greifbare Nähe! Wolf Warncke (2. v.l.) übergab nun gemeinsm mit Frank Radeck (l.), dem Serviceleiter des Autohauses, die Spendensumme an das Ehepaar Scherf. Das engagierte Paar überbringt die schöne Nachricht in diesen Tagen, im Februar 2015, den mit großer Leidenschaft und Herzblut arbeitenden Lehrern von ‘Música en los Barrios’ ganz  persönlich. Henning und Luise Scherf besuchen wieder Nicaragua und alle vier Projekte. 

Spenden statt schenken!

 

Zum dritten Mal in Folge unterstützen die Aufbereitungszentrum Hafen Viktor GmbH aus Castrop-Rauxel und die Montan Chemie GmbH aus Schkopau unsere Arbeit. Erstmals spendeten die AHV GmbH und die Montan Chemie GmbH im Jahr 2012 10.000 € und ermöglichten so einen Anbau für die jugendlichen Besucher der Deutsch-Nicaraguanischen Bibliothek in Managua. 2013 übernahmen beide Firmen die Patenschaft für die rollende Bibliothek, den Bücherbus ‛Bertolt Brecht’. Durch ihre wiederholte Spende Ende 2014 sichern sie nun den Flötenunterricht in den armen Stadtvierteln Managuas durch ‘Música en los Barrios’. Die Kinder in Nicaragua freuen sich über diese tolle Unterstützung und bedankten sich mit einem farbenprächtigen Bücherbusbild, das Sigrid Thiemann aus der Münsteraner Geschäftsstelle Herrn Aust und Herrn Brinkel von der AHV GmbH im Dezember 2014 persönlich überreichte: „Wir sind sehr dankbar für das Engagement und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“ Noch immer leben fast 80% der Nicaraguaner unterhalb der Armutsgrenze. Und doch geben die Menschen vor Ort die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht auf. Mit Unterstützern wie der AHV GmbH und der Montan Chemie GmbH möchte ‛Pan y Arte’ auch weiterhin die Zukunft seiner Projekte in Nicaragua sichern - denn "KULTUR darf kein Luxus" sein!

 

 

Der Anstoß kam vom Sohn!

"Erstmals haben wir von ‘Pan y Arte’ und der Arbeit des Vereins in Nicaragua durch Luise und Henning Scherf gehört. Als dann unser Sohn Daniel 2005 für ein Jahr als Freiwilliger in das ‘Pan y Arte’-Projekt „Música en los Barrios“ nach Managua ging, erfuhren wir regelmäßig aus erster Hand von der guten und wichtigen Arbeit vor Ort. Daniels Berichte bestätigten unseren Eindruck, dass das Konzept von ‘Pan y Arte’ – durch kulturelle Projekte die Lebensperspektiven und -situationen der jungen Menschen und deren Familien nachhaltig zu verbessern – aufgeht. Deshalb unterstützten wir gerne nicht nur den Aufenthalt unseres Sohnes finanziell, sondern während seines Einsatzes auch das Projekt selbst hin und wieder mit kleineren Beiträgen. Als wir uns dann entschieden, unsere 75. und 70. Geburtstage, die beide ins Jahr 2013 fielen, mit einer großen Feier zu begehen, mussten wir nicht lange überlegen: Wir verzichteten auf Geschenke und baten die Gäste, stattdessen eine Summe ihrer Wahl für ‘Pan y Arte’ zu spenden. Dafür hatten wir einen kleinen Tisch mit Informationsmaterial zu den Projekten und einer Spendendose aufgebaut. Wer eine Spendenbescheinigung wünschte, konnte Namen und Anschrift hinterlassen. Und wer lieber direkt an den Verein überweisen wollte, konnte auf vorbereitete Überweisungsträger zurückgreifen. Wir waren selbst überrascht und glücklich, dass auf diese Weise am Ende mehr als 1.000 Euro für die ‘Pan y Arte’-Projekte zusammenkamen – das war das schönste Geschenk für uns!"

 

Ute und Nicolas Schalz, Bremen, im Februar 2014

 

Erstkommunionkinder starten Spendenaktion!

Eine tolle Idee hatten 32 Kinder, die im Mai 2012 in der St. Ludgerus Gemeinde Albachten das Fest ihrer Erstkommunion feierten. Nicht nur sie selber wurden an ihrem Festtag beschenkt, sondern machten auch den Kindern in Nicaragua ein Geschenk. Jedes Kind gab am Tag nach dem Fest etwas von seinen Geldgeschenken ab. Zusätzlich war die Kollekte an beiden Kommuniontagen für die Arbeit von ‘Pan y Arte’ bestimmt. Durch dieses Engagement konnten die Kinder eine Spende in der stattlichen Höhe von 800 € an ‘Pan y Arte’ übergeben. Klasse, ganz herzlichen Dank!

Bücher-Fahrrad für Milagros

Im Februar 2012 besuchte das Ehepaar Berger aus Bremen im Rahmen der Projektreise Nicaragua. Beim Projektbesuch im Dorf Los Angeles in Malacatoya kam dem engagierten Paar prompt die Idee einer privaten Spendenaktion für Milagros Lopez, die die bunte, gut besuchte Bücherecke des Dorfes leitet. Denn Milagros fehlt ein Fahrrad, um den Lesestoff auch in die umliegenden Schulen zu bringen und dort den Kindern vorzulesen. Wieder daheim rief das Paar im Freundeskreis zu Spenden auf und hatte ganz schnell das nötige Kleingeld zusammen. Nun ist Milagros per Rad als Buchkurier unterwegs und bringt mit ihren Büchern und Geschichten ein paar Sonnenstrahlen in den tristen Schulalltag der Kinder. Eine tolle Aktion!

Musiker für Musiker

Die jungen Blechbläser der ‘Stadtlohner Drumpets’ ließen die Münsteraner Weihnachtsmarktbesucher im Dezember 2010 aufhorchen – und damit auf ‘Pan y Arte’ aufmerksam werden:  15 Musiker begeisterten in der Innenstadt mit ihrer Musik und erspielten so Spenden für ’Pan y Arte’ in Höhe von 1.500 €.  Damit möchten sie die Musikschule an der ‘Casa de los Tres Mundos’ unterstützen.

Kinder für Kinder

Mit ihrer Begeisterung steckte die ‘Pan y Arte’ Projektpartnerin und Lehrerin Gisa Luu Schüler, Kollegen und Eltern gleichermaßen an: die Holzhausenschule in Frankfurt in Frankfurt feierte ihr Schulfest, bei dem ein vierstelliger Betrag für die ‘Pan y Arte’-Projekte gesammelt wurde. Gisa Luu bereitete mit Unterrichtseinheiten zu Nicaragua, Theater und Infotafeln das Sommerfest an ihrer Schule vor. Unterstützung erhielt sie u.a. von Prof. Diwi Dreysse aus Frankfurt, Vorstandsmitglied von ‘Pan y Arte’.

Geburtstag mal anders feiern!

Keine Geschenke, stattdessen lieber eine Spende für ‘Pan y Arte’, dachte sich ein Spender aus Sprockhövel und nahm seinen Geburtstag zum Anlass, die ‘Pan y Arte’ Projekte zu unterstützen. Gleichzeitig brachte er mit dem bunten Tisch seinen Gästen die Arbeit von ‘Pan y Arte’ näher.

Seite drucken

Die ‘Pan y Arte’ - Mitarbeiterinnen sind montags bis freitags von 8.00 bis 14.00 Uhr für Sie da!

Geschäftsstelle Münster

Rothenburg 41

48143 Münster

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Fax +49 (0)251 – 488 20 59

 

Ihre Hilfe
für Nicaragua.

»Jetzt spenden!