Drei Fragen an... Valentin Tollhopf

Valentin Tollhopf arbeitet seit Anfang August 2017 als Freiwilliger im Projekt ‘Música en los Barrios’ in Managua. Er fühlt sich sehr wohl in Nicaragua und "hat das Gefühl, hier genau richtig zu sein". Wir haben Valentin gebeten, sich kurz vorzustellen:

"Hallo, mein Name ist Valentin, ich bin 19 Jahre alt und seit August 2017 Freiwilliger im Projekt ‘Música en los Barrios’. Dort gebe ich Klavier- und Englischunterricht und unterstütze das Projekt, wo ich kann. 

Auf das Projekt ‘Música en los Barrios’ und somit auch auf ‘Pan y Arte’ bin ich über den Sozialen Friedensdienst Kassel gekommen. Mein Leben lang schon liebe ich Musik und ich spiele Klavier seit meinem sechsten Lebensjahr. MelB hat mich sofort gepackt  und seitdem beschäftige ich mich mit Nicaragua. Jetzt bin ich sehr froh, dass ich mich für dieses besondere Land und die Musik entschieden habe und bin sehr gespannt, was das Jahr noch für mich bereithält.

Nach der kurzen Zeit schon, die ich hier in Nicaragua verbringen durfte, habe ich erfahren können, wie wertvoll MelB ist. Damit MelB weiterbestehen kann, ist es unerlässlich, dass Spendengelder in das Projekt fließen. Dafür ist die Arbeit von ‘Pan y Arte’ sehr wichtig. Mindestens genauso wichtig und bemerkenswert finde ich dabei, dass ‘Pan y Arte’ Wert auf würdevolle und wahrheitsgetreue Berichterstattung zur Spendenakquirierung legt."

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster