So wirkt Musik...

William Amador ist seit 2010 Schüler im Projekt ‘Música en los Barrios (MelB)’. Er liebt die Musik und hängt sehr an den Menschen, die aus den verschiedenen Vierteln (Barrios) der Stadt Managua in die Musikschule strömen. Alexandra Knauerhase, Freiwillige bei ‘MelB’, hat ihm ein paar Fragen gestellt.

Seit wann bist du in ‘Música en los Barrios’?

Ich bin seit 2010 bei ‘Música en los Barrios’, begann damals mit der Blockflöte bei der Lehrerin Nikoska Martínez und später wurde mir das Stipendium für die Querflöte angeboten.

Welches Instrument spielst du? Weshalb hast du es ausgewählt?

Ich spiele Querflöte und habe sie ausgewählt, weil fast niemand Querflöte wählte und weil ich fand, dass es ein sehr schönes Instrument ist. Abgesehen davon benötigt es viel Geschick und Feingefühl, Querflöte zu spielen und ich mag Herausforderungen.

Hast du das Gefühl, dass du oder dein Leben sich durch die Musik verändert haben?

Ich glaube, mein Charakter hat sich sehr verändert: Ich wurde von einem passiven Jungen zu einem, der sich sehr für Musik interessiert. Ich gehe fleißiger und verantwortungsbewusster um mit den Dingen, die ich tue.

Gefällt es dir, Zeit in ‘MelB’ zu verbringen? Warum?

Ja, ich mag es, Zeit in ‘MelB’ zu verbringen, denn dort kann ich der Mensch sein, der ich sein möchte. Ich kann mich ausdrücken, wie ich möchte. Die Musik ist nicht mehr nur ein Hobby, sondern ein wichtiger Teil meines Lebens geworden.

Erinnerst du dich an einen Moment, der ausdrückt, was ‘MelB’ für dich bedeutet?

Es gibt so viele Geschichten, die beschreiben, was ‘MelB’ ist. Einen Moment, den ich nie vergessen werde, ist das Jahresabschlusskonzert 2012 im Nationaltheater Rubén Darío. Das war bislang für mich das beste Konzert: Es gab eine großartige Dynamik, Ensembles aller Instrumente, wir waren alle vereint, wir unterstützten uns gegenseitig, um es gut zu machen. Und ich denke, das ist ‘MelB’: die Gemeinschaft von Menschen aus unterschiedlichen Barrios, die zusammenarbeiten, um ihre Träume voranzubringen.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Wovon ich seit Kindertagen träume und wozu mich ein Lehrer inspiriert hat, der mich immer unterstützt und mit den Worten motiviert hat: „Hör niemals auf, Musik zu machen, gib nicht auf, ich komme in dieses Barrio, um dich zu unterrichten, weil ich weiß, wie sehr die Musik dich begeistert.“ - Daniel Domínguez. Seitdem ist er eine Inspiration für mich und meinen Traum, einmal ein guter Lehrer zu sein und Wissen und Liebe weiterzugeben.

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster