William Avilés repräsentiert Nicaragua!

Wir gratulieren William Avilés ganz herzlich zu der Teilnahme an der "Gira de Encuentros", einer Konzertreihe durch ganz Spanien. Die Konzerte wurden von der Fundación Dudamel organisiert und William durfte dabei Nicaragua repräsentieren.

Mit 7 Jahren kam William zu Música en los Barrios (MelB) und seitdem geht es für ihn stetig bergauf! Die Lehrer:innen erkannten schnell sein Talent  und mit 10 Jahren erhielt er ein Stipendium von MelB. William besuchte wichtige Kurse wie Methodik und lernte die Suzuki-Philosophie für Violine in Nicaragua kennen. 2017 nahm er in Kolumbien an der Orchesterausbildung für junge Musiker:innen  teil. Im Anschluss studierte er in Managua Violine am UPOLI-Konservatorium bei Maestro Gabriel Hernández (aus Kuba). William gehörte dem MelB Flöten- und  Streichorchester an, mit denen er sowohl in Nicaragua als auch in mehreren mittelamerikanischen Ländern auf Tournee war. Außerdem unterrichtete er Violine und Viola und leitete das MelB Kammerquartett an der Musikschule von MelB während seines letzten Jahres im Land. Zurzeit studiert William an der EAFIT Universität in Medellín, Kolumbien, und absolviert hier den Bachelor in Viola. Der 5-Jahres-Kurs wird ihm dank eines Stipendiums der kolumbianischen Musikhochschule IBERACADEMY ermöglicht.

Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu der Teilnahme an der "Gira de Encuentros", einer Konzertreihe durch ganz Spanien. Die Konzerte wurden von der Fundación Dudamel organisiert und William durfte dabei Nicaragua repräsentieren. Wenn wir solche Nachrichten erhalten, dann sehen wir nochmal mehr, welche Chancen sich für junge Menschen durch den Zugang zur Musik ergeben können. Nur dank Ihrer Unterstützung können wir die wertvollen Kulturprojekte in Nicaragua sichern und die Samen aussäen, um den jungen Menschen neue Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen!

Erfahren Sie hier mehr über unser Stipendienprogramm, die Stipendiat:innen und wie Sie direkt und nachhaltig unterstützen können.

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster

25 Jahre Pan y Arte