Projekte

Spendenaktion

Die ‘Casa de los Tres Mundos’: Ein offenes Haus für alle

In der ‘Casa’ reichen sich die Menschen im krisengeschüttelten Nicaragua die Hand. Die Begegnung mit Kunst und Kultur schafft Möglichkeiten zum Dialog. Das birgt eine Chance auf den ersehnten Frieden.

Für viele Menschen in und um Granada hat das ‘Haus der Drei Welten’ angesichts der brisanten politischen Lage in Nicaragua einen besonderen Stellenwert erhalten: Die Türen sind bis auf wenige Wochen konstant geöffnet gewesen. Hier können sich die Nicaraguaner von ihren Sorgen ein Stück weit erholen und ohne Angst verweilen. Denn die ‘Casa’ fängt Jung und Alt mit einem bunten kulturellen Angebot aus den Bereichen Kunst, Musik, Theater und Tanz auf. Die Mitarbeiter haben jederzeit ein offenes Ohr für die vielen Kinder, die von der Krise besonders betroffen sind. Sie helfen ihnen, die mitunter traumatischen Ereignisse zu verarbeiten.

„Die ‘Casa’ – das ist mein Zuhause! Seitdem ich denken kann, komme ich hierher”, sagt der 16-jährige José. Er besucht mehrmals in der Woche das bekannte Kulturzentrum mitten in Granada und spielt hier seit vier Jahren Cello. Die Musikschule ist eine von zwei Einrichtungen in Nicaragua, wo Cello unterrichtet wird. „Ich fühle mich hier wie in einer Familie. Ohne die ‘Casa’ hätte ich nie Cello gelernt – und heute träume ich sogar davon, Musik zu studieren und dann als Lehrer zu arbeiten.”

 

Andrea, 12 Jahre alt, ergänzt: „Dieser Ort ist einzigartig. Hier kann sich jeder, der will, entwickeln und ausprobieren. Alle zusammen erleben wir hier, wie Musik, Kunst und Kultur unser Denken und Fühlen verändert.”

Im ‘Patio central’, dem Innenhof mit dem Mosaik von ‘Pan y Arte’-Gründer Dietmar Schönherr, studiert eine Gruppe junger Mädchen einen Folkloretanz ein.

‘Radio Volcán’ ist der beliebteste Lokalsender Granadas. Die Redakteure unterstützen mit verschiedenen Spendenaktionen die Aktivitäten der ‘Casa’.

In der Druckgrafikwerkstatt im hinteren Patio arbeiten einige Künstler konzentriert an Bildern für ihre nächste Ausstellung. Verschiedene Druckverfahren stehen ihnen dabei zur Verfügung.

 

Im geräumigen Auditorium proben junge Schauspieler für das Theaterstück, das am Abend vor großem Publikum aufgeführt wird.

 

In der Kindermalschule ‘Infantilarte’ experimentiert ein Dutzend Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren mit Farben, Pinseln und Stiften. Seit über 20 Jahren ist hier Ligia Sandino als Lehrerin tätig. Ihr Herz schlägt für die kleinen Künstler!

 

„Bei uns in der Malschule erfahre ich viel über die Kinder, auch wenn sie es mir nicht direkt erzählen. Durch die Farben drücken sie ihre Gedanken und Gefühle aus. In den vergangenen Monaten der Krise kamen viele Kinder sorgenvoll in den Unterricht. Mit Freude, Wärme und Motivation konnte ich ihnen die Angst ein Stück weit nehmen.”

 

Ligia Sandino, Kunstpädagogin in der Kindermalschule ‘Infantilarte’

 

Kulturelle Freiräume schenken - Hoffnung geben.

 

Seit über 25 Jahren ist die ‘Casa de los Tres Mundos’ ein Tor zur Kreativität. Denn unsere Überzeugung ist: „Kunst und Kultur sind ebenso wichtig wie Essen und Trinken” (Dietmar Schönherr, Vereinsgründer, 1926-2014)

Werden Sie Hoffnungsträger und spenden Sie!

Mit rund 40 Euro ermöglichen Sie die Anschaffung von Farben und Papier für vier Kinder.
Eine Spende von 90 Euro sichert fünf Fahrten von Kindern aus den armen Randbezirken.
Für rund 180 Euro können monatlich sechs Schüler Musikunterricht erhalten.

Stichwort: Casa

 

Jetzt spenden!

Seite drucken

Kunst bereichert uns!

"Die Jugendlichen sollen sich mit der Kunst auseinandersetzen und spüren, wie viel wir alle durch sie lernen!" 

Jhonny García Chamorro, Grafikdesigner, unterrichtet seit mehr als zwanzig Jahren an der  ‘Casa’

 

Ihre Hilfe
für Nicaragua.

»Jetzt spenden!

Vernetzen Sie sich mit uns:
Pan y Arte auf YouTube
Newsletter abonnieren :

Erfahren Sie, was uns bewegt und was Sie tun können.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.