Drei Fragen an... Ilse Miranda

Seit gut einer Woche bereichert die Nicaraguanerin Ilse Miranda die Geschäftsstelle von 'Pan y Arte'. Bis Ende Februar "schnuppert" sie in verschiedene Bereiche unserer Arbeit. Herzlich willkommen, Ilse! In unserer Rubrik "Drei Fragen an..." stellt sich die junge Praktikantin vor.

Was machst du bei 'Pan y Arte'?

Seit dem 5. Februar mache ich ein Praktikum bei 'Pan y Arte'. Es ist interessant, mehr über die Arbeit von 'Pan y Arte' zu erfahren. Ich habe bis zum letzten Jahr in Nicaragua gewohnt und kannte vorher die Projekte in Nicaragua, die der Verein unterstützt. Ich finde diese Projekte und die Arbeit von 'Pan y Arte' bedeutungsvoll, deswegen möchte ich mehr über diese  Organisation und das Engagement der Spender wissen.

Was verbindet dich mit Kunst, Kultur oder Nicaragua?

Ich komme aus dem wunderschönen Nicaragua. Schon als Kind hatte ich ein großes Interesse an Büchern und Kunst. Meine Familie hat mir die Leidenschaft zur Kultur übermittelt. Diese Liebe hat sich weiterentwickelt, als ich an der Bibliothek der Deutschen Schule in Managua gearbeitet habe und die Möglichkeit hatte, mit dem Bücherbus 'Bertolt Brecht' und der Deutsch-Nicaraguanischen Bibliothek zusammenzuarbeiten.  

Nicaragua ist ein kulturell sehr vielfältiges Land und hat viel Kunst, aber wir brauchen die Kulturförderung, um dies zu erhalten. Auf dem Gebiet der Kulturförderung habe ich ein paar Jahre an der Deutschen Botschaft in Managua gearbeitet. Ich habe Kulturprojekte organisiert und hatte das Glück, in die faszinierende Welt der Kultur einzutauchen. Ich habe an Projekten im Nationaltheater Rubén Darío, im Kulturzentrum 'Casa de los Tres Mundos', der Alliance Francaise und der Deutsch-Nicaraguanischen Kulturinitiative ICAN teilgenommen.

Was überzeugt dich an der Projektarbeit von ‘Pan y Arte’?

Ich finde 'Pan y Arte' hervorragend. Die Projekte ermöglichen, dass die Kinder und Jugendlichen ihre Talente und Fähigkeiten entfalten können. In Nicaragua ist die Armut groß. Viele Kinder und Jugendliche haben keinen Zugang zu Bildung und Kultur. Die Projektarbeit von 'Pan y Arte' bietet ihnen jedoch die Gelegenheit, zu malen, Musikinstrumente zu lernen und viele faszinierende Geschichten durch Bücher zu erleben. Mit einem Buch kann man andere Kulturen und Traditionen kennenlernen. Kunst, Musik und Literatur erweitern den Horizont der Kinder und Jugendlichen, die die Zukunft von Nicaragua sind. Vielen Dank, 'Pan y Arte'!

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster