Música en los BarriosMusik gibt uns Kraft!

Bei  ‘Música en los Barrios’ steht der Spaß an der Musik an erster Stelle! Die jungen engagierten Lehrer des Projekts fahren in die ‘Barrios’, die armen Stadtviertel Managuas und Umgebung, und geben hier Flötenunterricht, sie singen und tanzen mit den Kindern und Jugendlichen. So bekommt jeder die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen und die Kraft der Musik zu spüren!

Rund 300 Kinder kommen zum Flöten- und Musikunterricht von ‘Música’. Das oberste Ziel ist es, die Freude und Begeisterung an der Musik zu wecken. Insbesondere in den Stadtrandgebieten Managuas können die Eltern ihren Kindern keine Musikstunden finanzieren. ‘Música’ wirkt dem entgegen und ermöglicht ihnen durch kostenlosen Unterricht den Zugang zur Musik. So schließt das Projekt eine Lücke, denn das staatliche Bildungssystem sieht keine musische Ausbildung vor. Neben dem Musikunterricht stehen Konzerte für die Familien, Englischkurse und gemeinsame Freizeitaktivitäten auf dem Plan. Hier entdecken die Kinder nicht nur ihre eigenen Talente und erfahren Anerkennung, sie vergessen auch für einen Moment alle Alltagsnöte und erleben Gemeinschaft in einem sicheren Umfeld.

Was die Musik bewirkt

„Wer Musik macht, lernt nicht zu hassen, wer Musik macht, lernt zu hören, zuzuhören und zu denken." Dieses Zitat des bedeutenden Violinisten Isaac Stern drückt aus, welche Überzeugung ‘Música en los Barrios’ von Beginn an trägt: Musik fördert die sozialen Kompetenzen der Kinder. Sie hat positive Auswirkung auf ihre auditive Wahrnehmung, ihr Sozialverhalten in der Gruppe und fördert die Konzentration. Und vor allem: Sie vermittelt Freude!

Das Projekt im Überblick

Angebot

‘Música’ bietet Flötenunterricht in den armen Standrandbezirken Managuas sowie Musikkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Das Angebot wird durch ein Streichorchester, ein Musikensemble und weitere vertiefende Kurse ergänzt.

Aktuelle Zahlen

‘Música’ hat rund 300 Schüler im Alter von vier bis 30 Jahren, die von acht Lehrern betreut werden.

Schwerpunkte

In derzeit neun Außenbezirken Managuas, sowie in der Musikschule kommen fast 300 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 20 Jahren zum Musikunterricht. Für alle Schüler bei ‘Música’ ist das Einstiegsinstrument die Flöte, danach können sie ein weiteres Instrument wie Cello, Geige, Gitarre oder Klavier erlernen

‘Música’ arbeitet eng mit verschiedenen Musikinitiativen zusammen. Die Lehrer helfen sich mit Instrumenten aus, laden sich gegenseitig zu Fortbildungen ein und erweitern so ihr Repertoire an Unterrichtsgestaltung und - materialien. Die Liebe zur Musik verbindet sogar über Landesgrenzen hinaus und führt zusammen. So besteht seit 2017 eine enge Verbindung zu der Musikhochschule Iberacademy aus Medellín, Kolumbien. Die Geigen- und Violalehrer haben an einer Fortbildung in Medellín teilgenommen, später kam der kolumbianische Musiker Sebastián Forrero zu einem Gegenbesuch nach Managua und gab sein Wissen an die Lehrer von ‘Música’ weiter. Inzwischen arbeitet er als Lehrer in ‘Música’.

Weitere Projekte