Dorfentwicklung Malacatoya – Los ÁngelesGemeinschaft macht die Welt bunter

Malacatoya – Los Ángeles steht für mehr als nur ein Dorf: Im Jahr 1998 wütetet der Hurrikan Mitch über Nicaragua und hinterließ verheerende Spuren. Das Dorf Los Ángeles wurde erbaut, um den Opfern der Naturkatastrophe in der Region Malacatoya ein neues Zuhause zu geben. Mittlerweile steht nicht mehr der Aufbau des Dorfes im Vordergrund, sondern die Arbeit in der bunten Kinderleseecke ‘Rincón de Cuentos’. Hier herrscht immer reges Treiben!

Das Dorf Los Ángeles soll für 1000 Opfern der Naturkatastrophe ein neues Zuhause werden. Von Beginn an wird die betroffene Bevölkerung in die Planung und Durchführung des Bauprojekteseinbezogen. So werden in Zusammenarbeit mit den Dorfbewohnern 135 Häuser, eine Schule, ein Gesundheits- und ein Gemeindezentrum errichtet. Nach und nach entwickelt sich das Leben in dem Dorf: Los Ángeles bietet den Bewohnern einen sicheren Lebensraum, Arbeit und kulturelle Identität. Die Landwirtschaft, eine Papiermanufaktur und eine Bäckerei schaffen Arbeitsplätze. Dies sind erste Schritte in die wirtschaftliche Selbstständigkeit der Dorfbewohner. Im Jahr 2012  wohnen rund 1000 Nicaraguaner in der Siedlung Los Ángeles. Im Jahr 2009 wird eine Leseecke für Kinder errichtet, der ‘Rincón de Cuentos’.

Lesen macht Spaß und steckt an!

Mit der beliebten Kinderleseecke ‘Rincón de Cuentos’ gibt es nun einen Ort, an dem die Kinder des Dorfes Zugang zu Lesestoff bekommen. Bücher sind in der Region Mangelware, denn für viele Familien sind sie unerschwinglich. Lesen hilft ihnen, die Welt zu verstehen und lässt sie die Probleme des Alltags eine Weile vergessen. Nach Schulschluss kommen täglich mehr als 100 Kinder angerannt, um hier zu toben, zu lachen, zu spielen und zu lesen. Der ‘Rincón’ ist ein wertvolles Freizeitangebot für die viele Kinder des Dorfes! Außerdem entlastet es viele alleinstehende Mütter, die nachmittags arbeiten müssen und sich nicht um ihre Kinder kümmern können.

Das Projekt im Überblick

Angebot

In der beliebten Leseecke ‘Rincón de Cuentos’ können die Kinder Bücher ausleihen, lesen, basteln und toben. Es werden Kurse zur Lese- und Schreibförderung sowie Freizeitaktivitäten und Kurse des Programms LOCREO angeboten.

Aktuelle Zahlen

Rund 100 Kinder täglich werden von zwei Mitarbeiterinnen betreut.

Schwerpunkte

Lesekompetenz ist die beste Grundlage für eine gute Entwicklung. Doch in Nicaragua hat nicht jedes Kind die Chance zu lesen. Deshalb wird Lese- und Schreibförderung im ‘Rincón’ großgeschrieben! Hier haben die Kinder die Möglichkeit Lesen und Schreiben zu erlernen. Auch die 15-jährige Rebeca hat im ‘Rincón’ die Liebe zur Literatur entdeckt. Inzwischen ist sie eine der besten Vorleserinnen im Ort – sie hat sogar schon mehrere Vorlesewettbewerbe gewonnen!

Seit zwei Jahren gibt es ein neues Programm im ‘Rincón’. Es zeigt: Lesen verbindet! Fünf Lesepaten aus dem ‘Rincón’ fahren in regelmäßigen Abständen mit der Projektleiterin zu Familien und in die Schulen der Umgebung. Die Paten lesen den Kindern vor und geben die Begeisterung für das Lesen weiter. Ziel dieser Lesepatenschaft ist es, anderen durch altersgerechte Bücher das Lesen und Vorlesen näher zu bringen und sie zu ermutigen, selber ein Buch in die Hand zu nehmen. Lucía (13 Jahre alt) ist eine von den Lesepaten. Sie sagt: „Ich freue mich riesig auf die Vorlesestunde!“

Schmökern, basteln, spielen, toben, eigene Geschichten schreiben oder sich vorlesen lassen – das Angebot im ‘Rincón’ ist vielfältig! Neben all diesen Aktivitäten organisieren die Mitarbeiter ein buntes Freizeitangebot und Ausflüge für die Kinder des Dorfes Los Ángeles. In verschiedenen Recycling-Projekten wurde das Thema Umweltbewusstsein mit den Kindern bearbeitet. Es wurde ein Wandbild mit bunten Flaschendeckeln erstellt und in einem anderen Projekt entstand eine Sitzbank aus Plastikflaschen. Ein besonderes Highlight für die Kinder ist die regelmäßige „Noche de la lectura“ – die Lesenacht. Die Kinder freuen sich schon weit im Voraus auf dieses Übernachtungsfest im ‘Rincón’. Wenn es soweit ist, warten sie mit dünnen Matratzen, Decken und Kissen unter dem Arm vor der Kinderbücherei. An diesem Abend dreht sich alles um Geschichten, Gemeinschaft und Spaß! Es werden Spiele gespielt, zusammen gegessen und gesungen. Natürlich dürfen die Kinder so lange lesen, bis ihnen die Augen zu fallen.

Auch in dem Dorf Los Ángeles werden LOCREO-Kurse angeboten. Wenn der Lehrer Luis mit seinem Motorrad in das Dorf angefahren kommt, ist er direkt von einer Kinderschar umringt. Die jungen Dorfbewohner freuen sich riesig auf die bevorstehende Musikstunde! Mit der Gitarre in der Hand machen Luis und die Kinder zusammen Musik, sie singen und tanzen.

Weitere Projekte

25 Jahre Pan y Arte