Feliz cumpleaños30 Jahre Casa de los Tres Mundos

Heute feiert das Kulturzentrum Casa de los Tres Mundos in Granada einen ganz besonderen Geburtstag: Vor genau 30 Jahren eröffnete Dietmar Schönherr, Vereinsgründer von Pan y Arte, sein Lebenswerk: Ein Zentrum für Kunst, Musik, Theater und Tanz. Hier kommen Jung und Alt zusammen! Mittlerweile ist die Casa zu einem international anerkannten Kulturzentrum herangewachsen und für viele Nicaraguaner nicht mehr wegzudenken.

 

 

Als Dietmar Schönherr im Jahre 1985 nach Nicaragua reiste, sagte Ernesto Cardenal, nicaraguanischer Poet und Priester, zu ihm: „Du als Kulturschaffender musst auch etwas für die Kultur tun.“ So wurde aus einer verfallenen Kolonialvilla in Granada die Casa de los Tres Mundos. Dietmar Schönherr schaffte einen Ort für Kunst, Kultur, Musik und Theater. Hier kann jeder seine Talente entfalten!

Die Casa ist ein lebendiger Ort für Kulturschaffende: Aus dem großen Saal erklingen Geigen- und Gitarrentöne, in der anderen Ecke werden Tanzchoreographien eingeübt, weiter hinten lachen die Malschüler und auf dem Innenhof werden Stühle verrückt und die nächste Lesung vorbereitet. In der Casa herrscht stets reges Treiben! Über 300 Kinder kommen regelmäßig in die Casa und nehmen an den Kursen teil. Es sind aber nicht nur die Kurse, die eine lebendige und inspirierende Atmosphäre schaffen. Das Kulturzentrum verwandelt sich auch häufig in einen Veranstaltungsort für Konzerte, Lesungen, Kunstausstellungen, Festivals, Filmvorführungen oder Workshops.

Die Gala anlässlich des 30. Geburtstag der Casa de los Tres Mundos trägt das Motto „Kultur für Alle“ – genau wie Dietmar Schönherrs Idee. Es gibt ein buntes Programm aus Musik- und Tanzeinlagen sowie Ausstellungen und vor allem Reden und Ansprachen von Mitwirkenden und Freunden von Dietmar Schönherr. Die Teilnehmer der diesjährigen Projektreise sind auch dabei.

¡Feliz cumpleaños, Casa de los Tres Mundos!

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster

„Kunst und Kultur sind ebenso wichtig wie Essen und Trinken. Kultur stiftet Identität, sie gibt uns Wurzeln – die Kunst verleiht uns Flügel.“

Dietmar Schönherr, 1926 - 2014, Vereinsgründer