Corona-Nothilfe für die Menschen in Nicaragua

Lateinamerika ist das neue Epizentrum der Corona-Pandemie. In diesen Tagen spitzt sich die Lage in Nicaragua, einem der ärmsten Länder Lateinamerikas, zu und das Virus trifft die Bevölkerung mit voller Wucht. Die Krankenhäuser sind überfüllt und das medizinische Personal behandelt viele Patient*innen ohne adäquate Schutzausrüstung. Deswegen haben wir eine Nothilfe-Aktion eingerichtet! Jeder gespendete Euro zählt und wird von einer Unterstützerin verdoppelt!

Unser Projektleiter Dieter Stadler, der seit Ende der 1980er-Jahre in Nicaragua lebt und die Pan y Arte-Projekte steuert, sagte letzte Woche am Telefon zu uns: „Ungesehen von der Weltöffentlichkeit kämpfen die Menschen in Nicaragua gegen das Virus. Das Land verzeichnet viele Todesfälle. Die Pandemie hat Expertenberichten zufolge noch längst nicht seinen Höhepunkt erreicht. Das medizinische Personal in den Krankenhäusern stößt an seine Grenzen und benötigt dringend Schutzausrüstung." Er bat uns um dringende Unterstützung für die Bevölkerung bei der Beschaffung von Schutzmaterial gegen Covid-19. 

Die Lage vor Ort ist so bedrohlich, dass wir gehalten sind, die medizinische Grundversorgung zusammen mit der lokalen Gesundheitsbehörde mit zu unterstützen, um unsere über Jahrzehnte entwickelte Infrastruktur in Nicaragua zu erhalten und das Leben unserer Freund*innen und Mitarbeiter*innen zu schützen. Deshalb haben wir eine Nothilfe-Aktion eingerichtet. Wir helfen der Gesundheitsbehörde in der Stadt Granada bei der Beschaffung von 250 Hygienesets für das medizinische Personal (rund 200 Ärzt*innen und Pfleger*innen in der Stadt Granada). Dieses Material können wir aktuell direkt im Land kaufen.

Ihre Hilfe rettet Leben! Bitte spenden Sie unter:
https://www.startnext.com/corona-nothilfe-fuer-nicaragua
Jeder gespendete Euro ist wertvoll und wird von einer langjährigen Unterstützerin verdoppelt. Bitte unterstützen Sie uns und machen Sie diese Aktion unter Ihren Freunden, Bekannten und in der Familie bekannt.

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Hilfe!

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster

25 Jahre Pan y Arte