Neues von Música en los Barrios

Música en los Barrios ermöglicht jedem Kind – unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten – ein Instrument zu erlernen. Das Projekt zeigt, Musik gibt Kraft und ist insbesondere für die Kinder und Jugendlichen in den Randbezirken Managuas ein wichtiger Anker. Die Nachfrage ist hoch: Zwei neue Randbezirke wurden in das Programm aufgenommen und das musikalische Angebot wurde um ein Instrument erweitert.

Das Team von Música en los Barrios fährt jede Woche in Randbezirke Managuas und ermöglicht dort den Kindern und Jugendlichen, einen Zugang zu Musik zu erlangen. Das Team bietet für Kleingruppen Flötenunterricht an. In diesen Kursen haben die Teilnehmer nicht nur die Möglichkeit, die Last des Alltags für einen Moment abzulegen, sondern erlernen auch spielerisch Grundlagen der Musiktheorie.

Fast 400 Kinder und Jugendliche nehmen zurzeit wöchentlich an den Flötenkursen in den Randbezirken teil. Darüber freuen wir uns sehr! Denn aufgrund der politischen Krise, die Anfang 2018 begann, wurde ein leichter Rückgang verzeichnet. Umso mehr freuen wir uns, dass Música en los Barrios nun zwei neue Randbezirke mit ins Programm aufnehmen könnte: Zusammen mit den Vierteln René Cisnero und Farabundo Martí arbeitet das Projekt in insgesamt neun Randbezirken.

Die Kinder, die die Kraft der Musik durch die Flötenkurse entdeckt haben, können anschließend ein weiteres Instrument in der Musikschule von Música en los Barrios in Linda Vista erlernen. Hier haben sie die Möglichkeit, Cello, Geige, Klavier, Querflöte, Gesang oder weitere Instrumente zu erlernen. Die Schule hat vor kurzems ihr musikalisches Angebot durch die neuen Marimbakurse erweitert: Das „hölzerne Klavier“ rückt die traditionelle Volksmusik mehr in den Fokus und wird von Gary S. Portocarrero unterricht. Wir freuen uns, ihn als neues Mitglied in der Música-Familie begrüßen zu dürfen.

 

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster

25 Jahre Pan y Arte