Vorhang auf für die Musiker

25 Jahre Música en los Barrios – das ist ein Grund zum Feiern. Leider konnte das große Abschlusskonzert aufgrund der Krise in Nicaragua im Jahr 2018 nicht stattfinden. Nun wurde es nachgeholt. Es war ein voller Erfolg!

Das große Abschlusskonzert im Nationaltheater Rubén Darío in Managua ist immer ein ganz besonderes Highlight für die Schüler von Música en los Barrios. Für viele ist es das erste Mal, dass sie auf so einer großen Bühne stehen. Hinter den Kulissen herrscht reges Treiben und viele Kinder haben Lampenfieber. Doch wenn sie schließlich auf der Bühne stehen, verfliegt die Aufregung schnell, denn dann spüren sie die Kraft der Musik.

Im Jahr 2018 feierte das Projekt Música en los Barrios einen runden Geburtstag: Seit 25 Jahren setzt sich das Team des Projektes mit unermüdlicher Leidenschaft und Energie für die musikalische Ausbildung von Kindern aus Randvierteln Managuas ein. Das Abschlusskonzert des Jubiläumjahres sollte ein besonders klangvoller und feierlicher Abschluss werden. Doch aufgrund der innenpolitischen Krise, die Nicaragua seit April 2018 erschüttert, konnte das Konzert nicht stattfinden. Umso großer war die Freude, dass die Feierlichkeiten nun nachgeholt wurden.

Jede Gruppe zeigte ihr Können. Dabei reichte das Programm über Flötenimprovisationen und den Kinderchor bis hin zum Streicherensemble. Das Konzert wurde dem Motto „Musik, Leben und Hoffnung“ gerecht: Musik gibt den Kindern und Jugendlichen Kraft und lässt sie zu starken Persönlichkeiten heranwachsen.

Claudia Berns Ansprechpartnerin für Presse-Anfragen

Tel +49 (0)251 – 488 20 50

Rothenburg 41
48143 Münster